„Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“ – Vortrag über Neustädter Mühlen

Mühlen, ob Walk-, Mahl- oder Schneidemühlen, hatten bereits im Mittelalter eine wichtige Funktion für die Menschen. Am 30. März 2017 werden die Mühlen von Neustadt an der Orla im Mittelpunkt eines Vortragsabends stehen, der von Yvonne Jackel und Sibylle Helmrich gestaltet wird. Er beginnt um 18.00 Uhr
im Saal des Museums für Stadtgeschichte
.

Die Ehrlichsmühle und die Maymühle in Neustadt gehörten zum Besitz des Herzogs Wilhelm von Sachsen (1425-1482), der Landherr über das Orlagau war. 1447 verkaufte er beide an die Stadt. 1704 übernahm Familie Besser die Maymühle und hat sie seitdem im Besitz. Sybille Helmrich, geb. Besser, gewährt Einblicke in das seit mehr als 300 Jahren existierende Familienunternehmen. Grundlage bilden dabei die Aufzeichnungen von Heinrich Ferdinand Besser.

Eintrittskarten können im Vorverkauf in der Touristinformation erworben werden. Die Plätze sind begrenzt.

Zurück 16.03.2017