Auf Spurensuche in der Kirche Neunhofen

- Eine Zeitreise mit Königin Richeza durch die Jahrhunderte -

Die öffentliche Führung im Neustädter Ortsteil Neunhofen am Samstag, den
27. Mai 2017
, ist zugleich eine Zeitreise durch die Jahrhunderte. Heidrun Kahlal wird als Königin Richeza durch die Kirche St. Judas und Simon Neunhofen führen, die zu den ältesten Gotteshäusern der Region zählt, und dabei auch auf die Besitzverhältnisse des Landes Orla eingehen.

Königin Richeza war die Tochter des Pfalzgrafen Ezzo von Lothringen, der 1013 die Provinz Saalfeld und das Land Orla als Schenkung aus der Hand König Heinrichs II. erhalten hatte. Richeza hatte Mieszko, Sohn des polnischen Herzogs, geheiratet und wurde nach dessen Thronbesteigung zur Königin gekrönt. Als auch ihr Vater Ezzo und Bruder Otto gestorben waren, erbte sie die Provinz Saalfeld und das Land Orla. Während des Begräbnisses ihres Bruders tauschte sie ihre königliche Kleidung gegen einen Schleier ein und wählte damit den Weg der Frömmigkeit. Unter Richezas Regentschaft wurde in Neunhofen eine Kirche gegründet, die als Vorgängerkirche der jetzigen schon 1056 gestanden haben muss.

Treffpunkt für die Führung ist 10.00 Uhr am Dorfplatz Neunhofen. Es wird empfohlen, Karten im Vorverkauf in der Touristinformation Neustadt an der Orla zu erwerben. Das Kontingent ist begrenzt.

zurück drucken