www.neustadtanderorla.de
Mail: info@neustadtanderorla.de
Tel: 036481 85-0
Markt 1, 07806 Neustadt an der Orla

Markplatzbau beschlossen

  • Baumaßnahmen, Neues aus dem Rathaus

Am Dienstag, den 28. Mai sollen die Arbeiten offiziell mit einem symbolischen ersten Spatenstich beginnen. Hierzu wird um 11 Uhr an den Marktbrunnen eingeladen.

Stadtrat mit dem Beschluss zur Auftragsvergabe die Neugestaltung des Marktes - der guten Stube der Stadt - beschlossen. Derzeit laufen die Terminabstimmungen und konkreten Vorbereitungen, damit im Mai der Bau wie geplant starten kann. Dabei erhält der größte innerstädtische Platz eine Rund-um-Kur. Von den Leitungen im Boden bis zum Mobilar und der notwendigen Begrünung soll so gut wie alles erneuert werden.

Für die Neugestaltung des Platzes werden Pflasterplatten aus gelb-grauem Granitstein gewählt. Die neu zu erstellenden Natursteinbeläge werden ähnlich einem „Römischen Verband“ mit versetzten Fugenstößen verlegt. Dadurch entsteht ein ungerichteter Flächencharakter, der sich teppichartig über den gesamten Platz erstreckt.

Im Verlauf des historischen Wassergrabens, am westlichen Platzrand, ist mit der sogenannten „Wasserrinne“, die Wiederbelebung des ehemals linearen Bachlaufes aus der Bachstraße vorgesehen. Die Wasserinne wird in Bezug zu den Hauseingängen mit kleinen Stegen und Brücken für Fußgänger aus Granitplatten versehen. Ein breiterer Übergang mit zirka drei Metern wird in Verlängerung der Fleischbänke angeordnet.

Auf der der Westseite des Marktplatzes, etwa am historischen Standort, wird eine neue Brunnenanlage platziert. Mit dem Motiv „Dohlenschwarm“ erhält der Brunnen einen besonderem Bezug zur Neustädter Dohle. Künstlerisch und zugleich spielerisch wird hier gearbeitet.

Der neue Markt wird durch zwei Baumreihen geprägt, die den Platz fassen. Sie sorgen für ausreichend Verschattung und ein angenehmes Stadtklima. Des Weiteren sind in einem Parkplatzbereich zehn Neuanpflanzungen von Bäumen vorgesehen.

Die neuen Bankmöbel an der Westseite des Marktplatzes, zwischen Wasserlauf und Marktbrunnen, und an der Ostseite entlang des Marktstockes und der neuen Baumreihe laden zum Sitzen und Verweilen ein.

Und auch die historische Postmeilensäule wird als zentrales Element in einer Achse zwischen dem neuen Brunnen und dem Lutherhaus angeordnet. Ein speziell ausgebildeter Plattenkreis mit mittigem Glockensignet aus Bronze gibt Hinweis auf den historisch bedeutsamen Glockenguss im Mittelalter. Die notwendigen Fahnenmasten werden im westlichen Vorfeld des Rathauses vorgesehen.

Der Bau soll voraussichtlich bis Dezember 2025 abgeschlossen sein. Bürgermeister Ralf Weiße ist sehr froh, „denn mit dem Marktbau schaffen wir einen ersten wichtigen Schritt zur Landesgartenschau und für die Stadt eines der wichtigsten Projekte überhaupt. Viele Jahre haben uns die Ideen und Planungen begleitet, nun ist es gut, dass der Markt als zentraler Ort in der Stadt Aufmerksamkeit erhält, damit sich die Bürgerinnen und Bürger gern dort treffen, verweilen und gemeinsam feiern. Der Markt war schon immer der Herzschlag unserer Stadt und er soll diese Aufgabe behalten.“

Am Dienstag, den 14. Mai sollen die Arbeiten offiziell mit einem symbolischen ersten Spatenstich beginnen. Hierzu wird um 12 Uhr an den Marktbrunnen eingeladen.

marktplatzbau-beschlossen-konzeptbild_c_Planungsbuero.jpg


Zurück

www.neustadtanderorla.de
Mail: info@neustadtanderorla.de
Tel: 036481 85-0
Markt 1, 07806 Neustadt an der Orla