Neustadt an der Orla
Ich binTouristBürger

Flächennutzungsplan

Der Flächennutzungsplan (FNP) zeigt die Entwicklungsziele der Stadt auf und stellt die beabsichtigte Art der Bodennutzung in ihren Grundzügen für das gesamte Stadtgebiet dar.

In seiner Sitzung am 28.09.2017 hat der Stadtrat die Durchführung der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 1 BauGB beschlossen.

Bereits 1993 wurde mit der Aufstellung eines FNP für Neustadt an der Orla begonnen. Im Juni 1993 wurden die Arbeiten am Vorentwurf abgeschlossen und eine Behörden- und Öffentlichkeitsbeteiligung durchgeführt. Das damalige Verfahren wurde jedoch nicht abgeschlossen.

Der Vorentwurf zum Flächennutzungsplan sowie der Erläuterungsbericht in der Fassung vom 12.09.2017 liegen zur allgemeinen Information der Öffentlichkeit in der Zeit vom 30. Oktober 2017 bis 01. Dezember 2017 in der Stadtverwaltung Neustadt an der Orla (Stadtbauamt) während der Dienststunden zu jedermanns Einsicht öffentlich aus.

Ende 2016 hat der Stadtrat der Stadt Neustadt an der Orla beschlossen, den begonnenen Plan nicht fortzusetzen, sondern ein neues Aufstellungsverfahren zu beginnen. Die absehbare Fertigstellung der Umgehungsstraße, die Erweiterung des Geltungsbereichs um Breitenhain-Strößwitz, das etwaige Planungsdefizit hinsichtlich Gewerbe- und Wohnbauflächen sowie das Vermeiden von Fehlentwicklungen beispielweise an der Triptiser Straße und wohl nicht zuletzt auch das verstärkte Drängen von Landesverwaltungs- und Landratsamt, haben die Stadträte zu diesem Schritt veranlasst.

Die betroffenen Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange sowie die Nachbargemeinden werden parallel gemäß § 4 Abs. 2 BauGB beteiligt und über die öffentliche Auslegung des Vorentwurfs benachrichtigt.

Der FNP besteht aus dem Flächennutzungsplan im Maßstab 1:10.000 und dem Erläuterungsbericht. Das Planwerk ist digital auf der Grundlage der offenen Geodaten des Landes Thüringen erarbeitet. Als Kartengrundlage dient die Topografische Karte im Maßstab 1:10.000.