Neustadt an der Orla

Neustädter Adventsmarkt

Wenn Neustadt an der Orla am Samstag, den 8. Dezember von 14.00 – 20.00 Uhr und am Sonntag, den 9. Dezember 2018 von 14.00 – 19.00 Uhr Adventsmarkt feiert, die mittelalterlichen Fleischbänke und der Kirchplatz weihnachtlich geschmückt sind, Glühwein- und Lebkuchenduft in der Luft liegen und der Weihnachtsmann Geschenke an die Jüngsten verteilt, können sich Besucher in ganz besonders heimeliger Atmosphäre auf die Weihnachtszeit einstimmen.

Der Adventsmarkt gründet auf einer  langen Tradition und reicht bis in den Dezember des Jahres 1587 zurück. Ein altes Recht, den sogenannten „vierten Jahrmarkt“ abhalten zu dürfen, wurde damals der Handwerkerstadt verliehen.

Heiterkeit, aber auch eine besinnliche Einstimmung auf die Weihnachtszeit, löst der Neustädter Adventsmarkt auch heute noch bei den Besuchern aus. In den historischen Fleischbänken und auf dem Kirchplatz bieten Händler in den romantischen Lauben der Anlage und im Flair der Stadtkirche St. Johannis ihre gefertigten Handwerkserzeugnisse und kulinarischen Waren an. So sind Töpfer- und Keramikwaren genauso zu erhalten wie Schmuck oder Honigerzeugnisse. Die Vielfalt an Erzeugnissen aus Baumwolle und mundgeblasenen handgeformten Glasprodukten finden hier neben Weihnachtsdekorationen und Accessoires sowie Krippen und Kunstgestecken aus eigener Herstellung ihren Platz.

Schulen und Kindergärten gestalten an beiden Tagen auf der Bühne am Kirchplatz ein weihnachtliches Rahmenprogramm von Gedicht bis Gesang. Zum Abschluss gastiert die überregional bekannte Musikerin Gerda Gabriel mit ihrem Weihnachtsprogramm. In der Chorkavate der Stadtkirche St. Johannis ist alle Jahre wieder eine holzgeschnitzte Weihnachtskrippe zu bestaunen. In der historischen Ratswaage im Rathaus gibt es an beiden Tagen eine spannende  Märchenstunde (16.15 Uhr) und das Lutherhaus kann ebenso an beiden Tagen erkundet werden, individuell, aber auch mit einer fröstelnd schönen Adventsführung (Sa, 08.12.2018, 16.00 Uhr) oder mit der Wahrnehmung museumspädagogischer Angebote, wie der Tonmalerei, am Samstag und Sonntag von 14.00 bis 17.00 Uhr. Öffentliche Nachtwächterführungen am 08. Dezember, um 18.00 und 19.00 Uhr runden den vorweihnachtlichen Gang durch die Innenstadt ab. Im Museum für Stadtgeschichte sind neben der Dauerausstellung eine Kabinettausstellung zu sehen. Diese thematisiert "100 Jahre Ende des Ersten Weltkrieges - Nachricht aus dem Felde".

Chorsinfonisches Adventskonzert im Rathaussaal

Bereits am Freitag, den 07. Dezember, dem Vorabend des Adventsmarktes, erklingt ab 19.30 Uhr ein chorsinfonisches Adventskonzert im Neustädter Rathaussaal.

Solisten des Geraer Theatersorchesters entführen musikalisch in die wunderbare Welt der der schönen Klänge von Advent und Weihnachten.

Zu hören sind unter anderem Luigi Boccherinis "Flötenquintett" oder die wunderschöne Sinfonia aus Johann Sebastian Bachs Kantate "Der Herr denket an uns". Ein besonderer musikalischer Höhepunkt ist das sogenannte "Weihnachtsquintett" von Jan Brandts-Buys. Dieses Flötenquintett in D-Dur, op 21 erklingt mit den Sätzen: "Und es waren Hirten auf dem Felde", "Und siehe, diesen erschien ein Engel des Herrn", "Und es kamen die Weisen aus dem Morgenlande" und "Ich verkündige Euch große Freude". Die Ausführenden sind: Andreas Knoop (Flöte), Annegret Knoop und Anne-Sophie Kühne (Violinen), Robert Hartung (Viola) und Nico Treutler (Violoncello).

Nähere Informationen zum Neustädter Adventsmarkt 2018 sowie Karten für das chorsinfonische Adventskonzert am 07. Dezember 2018 erhalten Sie in der TouristInformation im Lutherhaus und unter Telefon 036481 85 121 sowie per Mail touristinfo@neustadtanderorla.de.