Treffpunkt Stadtbibliothek ...

Informieren. Entdecken. Mitmachen.


Veranstaltungskalender

Open Library im Dezember

Samstagöffnung in der Stadtbibliothek von 10 - 17 Uhr mit verschiedenen Angeboten

Open Library präsentiert ...

in der Stadtbibliothek
Bühne frei für "Kaspar baut ein Haus"
ein Puppentheater für Zuschauer von 4 bis 104


Kooperatives Ferien- und Freizeitangebot vom 2. - 5. November

 

 

Dies wird (m)ein Buch | Neustädter Kinder machen Druck | Schreiben. Kalligraphie. Setzen. Drucken. Binden.

Die Idee ist, dass die Kinder sich ein persönliches Buch nach ihren eigenen Vorstellungen anfertigen.

Der Workshop startet in der Stadtbibliothek mit der Schreibwerkstatt, wir beginnen mit dem Textentwurf, der Story und der Art zu Schreiben. Ist die Geschichte klar, folgt das Handwerkliche. Nun können sich die Kinder vor Ort in der ehrenamtlich geführten historischen Druckerei im Schreiben mit Federkiel und Tinte, auf historischen Schreibmaschinen oder in Kalligraphie ausprobieren. Dabei lernen sie einiges kennen: Setzen mit Handsatz und beweglichen Lettern, Drucken auf der historischen Handpresse, sowie das Binden im Buchbindeverfahren.

Spielerisch werden viele Fragen beantwortet: Wie entstand ein Buch? Wie kamen die Buchstaben aufs Papier? Wie hat man im Mittelalter geschrieben? Es werden die Geschichte der Schrift, des Schreibens, der Drucktechniken und damit auch Geschichte der Heimatstadt vermittelt.


Analog und digital. Ein vielseitiges Angebot auf vier Ebenen.

Kinder, Jugendliche und Erwachsene erwartet auf vier Ebenen ein vielfältiges Angebot an Romanen, Kinder- und Jugendbüchern, Fachliteratur, Zeitschriften, DVDs, CDs und Hörbüchern. Nach erfolgter Anmeldung als Bibliotheksnutzer können diese Medien kostenfrei für 4 Wochen, DVDs für 1 Woche, entliehen werden.

In der digitalen Bibliothek ThueBIBnet wartet eine bunte Vielfalt von ca. 61.000 elektronischen Medien für Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf das Herunterladen rund um die Uhr- 24 Stunden, 7 Tage die Woche: jede Menge Bücher, Hörbücher und Filme für alle, Musik, Sach-  und Lernvideos, aber auch Zeitschriften, Zeitungen.

Neugierige können sich im Online-Katalog auf der Homepage der Stadtbibliothek zu Neuerscheinungen informieren. Der Online-Katalog verzeichnet den gesamten Bestand der Bibliothek und ermöglicht die Suche nach allen Medien, bequem von zu Hause aus.

Zudem können Bibliotheksnutzer mit gültigem Ausweis ihr Konto einsehen, Medien verlängern, reservieren und vormerken sowie auch kostenlos das vielfältige elektronische Angebot von ThueBibNet nutzen. Doch ersetzt dies nicht das Kennenlernen der attraktiven Bibliothek. Dafür empfiehlt sich ein lohnenswerter Besuch.

  • Der Zutritt ist nur mit einem medizinischen Mund-Nasenschutz bzw. mit einer FFP2-Maske erlaubt.
  • Die Nutzung der hauseigenen Tragekörbe ist für jede Person Pflicht. Sollte kein Korb bereitstehen, warten Sie bitte vor dem Eingang unter Einhaltung des Mindestabstandes.
  • Der Mindestabstand von 1,5 m ist einzuhalten.
  • Die Hände sind beim Betreten zu desinfizieren.
  • Die Husten- und Niesetikette sind einzuhalten. Bei grippeähnlichen Symptomen kann der Zutritt durch die Mitarbeiter verweigert werden.
  • Der Zutritt für unbegleitete Kinder unter 12 Jahren ist nicht gestattet.

Öffnungszeiten
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag


geschlossen
10.00 - 19.00 Uhr
geschlossen
12.00 - 17.00 Uhr
12.00 - 17.00 Uhr

Besucheranschrift
Stadtbibliothek
Gerberstraße 2
07806 Neustadt (Orla)

Kontakt
Telefon (03 64 81) 22 901
stadtbibliothek@neustadtanderorla.de
 

Postanschrift
Stadt Neustadt an der Orla
Fachdienst Kultur
Stadtbibliothek
Markt 1
07806 Neustadt (Orla)

Die große Foto-Rätsel-Safari aus dem Sommer ist gelöst ...

Unsere strahlenden Gewinnerinnen ...


Open Library. Jeden zweiten Samstag im Monat.

Für alle die, die in der Woche nur schwer Zeit finden, bietet die Open Library von 10.00 bis 17.00 Uhr die Möglichkeit, einmal im Monat, immer am zweiten Samstag, mal ganz gemächlich durch die Bücherregale, das Zeitschriftenangebot oder die digitalen Medien zu stöbern. Aber auch Familien können an diesem Tag ganz gemütlich und vor allem gemeinsam schauen, was die nächste Gute-Nacht-Geschichte werden soll oder demnächst aus dem Kochbuch auf den Tisch kommt.

Die Stadtbibliothek möchte mit ihren Angeboten das Haus an der Gerberstrasse zu einem Erlebnistreffpunkt für Kinder, Jugendliche und Erwachsene machen und damit den Wissensaustausch zwischen den Generationen fördern. Daher ist an jedem Open Library Samstag  zukünftig außerdem eine Veranstaltung geplant, bei der sich Kind und Kegel, Jung und Alt wohl fühlen können. Mit der Open Library möchten wir den Bürgern einfach mehr Bibliothek bieten.


Rückblicke. So bunt und lebendig ist Bibliothek in Neustadt an der Orla ...

"Das coole Leben der Frischlinge" - Lesungen mit Verena Zeltner am 27.11.2021
Die Chance auf einen Perspektivwechsel bot Autorin Verena Zeltner ihren Zuhörern im Alter von 6 bis 11 Jahren im Neustädter Augustinersaal an. Mit Ihrer Geschichte „Alles ist gut, solange du wild bist“ entführte Verena Zeltner die Kinder in den Wald, in dem die Frischlinge – noch ziemlich grün hinter den Ohren – so einiges über das Wildschweinleben lernen müssen. Aber nicht nur die Autorin, auch das junge Publikum hatte allerhand zu erzählen zum Thema Wildschweine – manch einer war schon einem begegnet, andere wussten über die Fressgewohnheiten der Tiere im Maisfeld Bescheid. Die Autorin gab ihren Zuhörern gern Zeit, sich auszutauschen und letztlich trennten sich alle in der Gewissheit: Wildschweine sind ganz schön cool.

Das Buch „Bis bald im Wald“ mit der Geschichte „Alles ist gut, solange du wild bist“ kann in der Stadtbibliothek ausgeliehen werden.

Open Library im Oktober
Zu Gast war diesmal die Puppenspielerin Kristine Stahl aus Naumburg mit dem Stück "Die Amsel, ein Puppenspiel für Kinder ab 4 Jahre". 1-2-3 waren die Bücherregale zur Seite geschoben und schon war unsere kleine Bühne für die ängstliche Frau Meyer und das kleine Vogeljunge Piepchen fertig.

Ein unterhaltsamer Nachmittag, an dem es um Angst ging und wie man diese wieder loswerden kann.

Open Library im August
Begleitet von ihren keltischen Instrumenten erzählten DoroFee und Doc McDooley von den „Schätzen der grünen Insel“. Zu erleben war die Veranstaltung im Innenhof des Lutherhauses.

Die Sehnsucht, endlich mal einen richtigen Schatz zu bergen und den Schatz der Zeit, den zwei irische Jungs entdecken, verzaubert die ganze Familie. Die beiden Thüringer Autoren präsentierten ihre Geschichten aus dem Buch „Wer will schon in den Süden“.

Vielen Dank an Dorothee Eva Herrmann (DoroFee) für dieses wunderbare Video.