Ich binTouristBürger
 

Heimatjahrbuch 2020 erschienen

Das neue Heimatjahrbuch mit dem Titel „Kunst und Kultur im Saale-Orla-Kreis, Teil 1“ wurde am 6. November in Schleiz-Oschitz präsentiert.

Daniel Pfletscher und Hans-Martin Dittrich stöbern im neuen Heimatjahrbuch

Eingeladen waren neben den Herausgebern und dem Redaktionsteam auch sämtliche beteiligte (Bild-)Autoren. Stattliche 36 Beiträge füllen die 216 Seiten dieses 28. Jahrganges.

Kerstin Büchel stellt den Neustädter Mal- und Zeichenzirkel vor, der vor 56 Jahren gegründet wurde. Hans-Martin Dittrich setzt seine Reihe über Apotheken und Apotheker in Neustadt an der Orla fort. Heinz Herolds umfangreiche Darstellung beschäftigt sich mit der Orla, dem Quellgebiet, der Geologie und Siedlungsgeschichte. Elke Drognitz gibt einen Einblick in die 900-jährige Geschichte Kospodas und Stephan Umbach widmet sich einer Persönlichkeit, die viele kennen, aber nur wenige um ihre Herkunft wissen. Hugo Michel, geboren 1866 in Knau, wird allen Briefmarkenfreunden ein Begriff sein, denn die Michel-Briefmarken-Kataloge sind heute noch das Standardwerk für Philatelisten. Nicht vergessen, wenn auch lange Zeit wenig beachtet, ist Thilo Schoder, der als erfolgreichster Thüringer Architekt des Neuen Bauens gilt. An den einstigen Meisterschüler Henry van de Veldes und seine Spuren in Neustadt wird in einem weiteren Beitrag erinnert.

Das Leitthema des Heimatjahrbuches lässt erahnen, unter welchem Motto das nächste stehen wird. Auf Grund der großen Anzahl eingegangener Beiträge wird sich auch der 29. Jahrgang um Kunst und Kultur im SOK drehen. Neue Einsendungen sind natürlich willkommen. Ebenso Fotos, von denen die zwölf am besten geeigneten ins Kalendarium aufgenommen werden.

Ob als Geschenk oder für das heimische Bücherregal zur Erweiterung des eigenen Horizontes, erhältlich ist das Heimatjahrbuch des Saale-Orla-Kreises 2020 in der TourisInformation im Lutherhaus zum Preis von 15,00 Euro.