Ich binTouristBürger
 

Umsetzung von zwölf Dorfentwicklungsmaßnahmen

in unseren drei Heidedörfer - Breitenhain, Stanau, Strößwitz im Förderzeitraum 2017 bis 2021

Gesamtübersicht über die öffentlichen Maßnahmen

Waldgeistplatz Breitenhain

Aufwertung des Spielplatzes in Strößwitz

Hangbefestigung Breitenhain

Ersatzneubau des Gerätehauses in Strößwitz

Erneuerung der Zuwegung zur Gaststätte und Wohnhäusern in Breitenhain

Brauhausteich mit Zulauf in Stanau

Bachverrohrung und partielle Offenlegungin Breitenhain

Festplatz Stanau

Neugestaltung Gehweg, Regenwasserfassung Strößwitz

Neugestaltung der Freifläche auf dem Anger in Strößwitz

Die Orte Breitenhain, Stanau und Strößwitz (Region Heidedörfer) waren von 2017 bis 2021 Förderschwerpunkt im Programm der Dorferneuerung.

Fristgemäß zum 30.11.2015 wurde durch die Stadt Neustadt an der Orla ein Antrag auf Erarbeitung des Dorfentwicklungsplanes beim ALF Gera, jetzt TLLLR Gera, gestellt. Mit Bescheid vom 26.04.2016 wurde diese Planungsleistung bewilligt. Am 23.02.2016 fand die erste öffentliche Informationsveranstaltung zur Dorferneuerung statt. Die Bürger wurden über das Förderprogramm und die Antragstellung informiert und Gestaltungsgrundsätze und Ortstypik wurden erläutert. Im Verlauf der Veranstaltung wurde um die Mitarbeit der Bürger in einer Arbeitsgruppe zur Dorferneuerung gebeten.

Die Arbeitsgruppe gründete sich am 16.03.2016 und besteht aus 15 Mitgliedern. Im Laufe der Bearbeitungszeit der Dorfentwicklungsplanung fanden mehrere Arbeitsberatungen und Ortsbegehungen statt. Gemeinsam konnte so eine Zielstellung für die Region Heidedörfer erarbeitet und Maßnahmen für die einzelnen Orte festgelegt werden. Für notwendige Fachplanungen wurden im Wettbewerb jeweils Fachplanungsbüros angefragt und nach Vergabeauswahlverfahren beauftragt.
Zum 15.01.2017 erfolgte die Antragstellung für drei Maßnahmen in der Region: die Instandsetzung des Brauhausteiches in Stanau, der Ersatzneubau des Gerätehauses in Strößwitz und die Neugestaltung des Waldgeistplatzes in Breitenhain.

Zwölf öffentliche Maßnahmen wurden im Zeitraum von 2017 bis 2021 beantragt und bewilligt.

Es wurde ein Gesamtwert von 1.402.623,51 Euro investiert, wovon die Stadt Neustadt an der Orla 928.731,95 Euro Fördermittel und 473.891,56 Euro Eigenmittel einsetzte. Zur Schlussabrechnung der letzten Projekte bis 2023 liegen noch Zuwendungsmittel in Höhe von 343.000,00 Euro bereit, sodass sich die Investitionssumme in den drei Heidedörfern mit 1.933.547,62 Euro auf fast zwei Millionen Euro erhöht, die mit 1.271.790,63 Euro gefördert und mit 661.756,99 Euro Eigenmitteln finanziert wurde.

Andreas Schiller
Fachdienst Bau

© Fotos: Stadt Neustadt (Orla)