Ich binTouristBürger
 

Umsetzung der kurzfristen Ergieversorgungssicherungsmaßnahmenverordnung

Information zur Abschaltung der Beleuchtungen zum Anstrahlen kommunaler Gebäude und Objekte im Stadtgebiet von Neustadt

© Jörg-Uwe Jahn

Mit der am 1. September 2022 in Kraft getretenen Verordnung zur Sicherung der Energieversorgung über kurzfristig wirksame Maßnahmen (EnSikuMaV) wurde in Titel 2 „Maßnahmen zur Energieeinsparung in öffentlichen Nichtwohngebäuden“ § 8 Abs. 1 festgelegt, dass die Beleuchtung von Gebäuden und Baudenkmälern von außen mit Ausnahme von Sicherheits- und Notbeleuchtung untersagt ist.

So mussten in der vergangenen Woche folgende Beleuchtungen zum Anstrahlen kommunaler Gebäude und Objekte im Stadtgebiet von Neustadt an der Orla abgeschaltet werden:

  • das Areal am Gamsenteich
  • der AugustinerSaal mit Klosterkirche
  • der Erinnerungsort für die Opfer der Weltkriege am Rosengarten
  • die Fußgängerbrücke vor dem AugustinerSaal
  • das Haus am Stadttor
  • die innerstädtischen Aufenthaltsbereiche
  • der Platz am Rodaer Tor
  • die Postmeilensäulen
  • das Rathaus
  • der Rosengarten
  • die Stadtkirche
  • die Storchspforte


Diese Verordnung ist vorerst bis zum Ablauf des 28. Februar 2023 wirksam.