www.neustadtanderorla.de
Mail: info@neustadtanderorla.de
Tel: 036481 85-0
Markt 1, 07806 Neustadt an der Orla

Veranstaltungen

Kreative Werkstatt mit Herrn Bauer

Werkeln, tüffteln, schrauben - ein regelmäßiges Angebot für Kinder und Jugendliche

Stadtbibliothek Gerberstraße 2 07806 Neustadt an der Orla
Workshops & Mitmachangebote, Bibliothek

Gespräche & Musik mit Radiomoderator Volker Rebell zu den Rolling Stones

Stadtbibliothek • Gerberstraße 2 • 07806 Neustadt an der Orla

Stadtbibliothek Gerberstraße 2 07806 Neustadt an der Orla
Bibliothek, Brunnenfest, Brunenfest Mittwoch, Vorträge & Lesungen

Die „Bücherbabys“ treffen sich in der Stadtbibliothek

Ein regelmäßiges Angebot im Rahmen frühkindlicher Lese- und Sprachförderung

Stadtbibliothek Gerberstraße 2 07806 Neustadt an der Orla
Workshops & Mitmachangebote, Bibliothek

Bunt und lebendig. Treffpunkt Stadtbibliothek.

Kunstgeld-Förderung ermöglichte Workshop-Woche für Jugendliche der Goetheschule

Lernen am anderen Ort in der Stadtbibliothek

Behagliche Ausstattung für die Kleinsten in der Stadtbibliothek

Neue Anschaffungen über Fördermittel des Landes Thüringen für frühkindliche Lese- und Sprachförderung

Sechzehn Stühle

Beitrag des Fördervereins der Stadtbibliothek im Jahr 2023

Vorlesetag in der Räuberhöhle

Unter dem Motto „Vorlesen verbindet“ fand dieses Jahr zum 20. Mal der Bundesweite Vorlesetag statt.

Multimedia-Vortrag mit Insidertipps findet großen Anklang

Familie Putze berichtete in der Stadtbibliothek von ihrer Zeit im hohen Norden und begeisterte ein zahlreiches Publikum

Sagenhafter Tag der Bibliotheken mit der Künstlerin DoroFee

... und Start des großen Preisrätsels "Sagen- und Fabelhaftes aus der Region"

Hast Du den Dreh raus?

Jetzt zum Ferienworkshop in der Stadtbibliothek anmelden

Neuer Schattenplatz hinter der Stadtbibliothek

Entspannter Lesegenuss im Freien: schattenspendendes Sonnensegel lädt zum Verweilen ein

Die neue TechnoThek in der Stadtbibliothek

Neues Versuchsfeld für Technikhelden mit einem Sortiment an Technik-, Metallbau- sowie Experimentierkästen

Lebendige Zeitgeschichte zur Lesung mit Carolin Würfel

Pressemitteilung vom 14. Juni 2023

Adventskalender mit spannenden Krimigeschichten in der Stadtbibliothek

Kommt vorbei! 2die drei???" verkürzen allen kleinen und großen Detektiven die Wartezeit bis Weihnachten.

Zweitklässler aus Neunhofen meistern Roboter-Rallye in Stadtbibliothek

Mit kleinen Bienen-Roboter lernen Grundschüler spielend den Einstieg in das Programmieren.

Digitaler Zuwachs in der Stadtbibliothek

Arbeitsecke in der Stadtbibliothek lockt mit interaktiver Tafel

Gewinner des Preisrätsels der Stadtbibliothek stehen fest

Wer kennt sich aus mit rätselhaften Orten in und um Neustadt an der Orla? So lautete die Rätselaufgabe. Drei Gewinner können sich über attraktive Buchpreise freuen ...

Zum Escape Game in die Stadtbibliothek

Zur Open Library lockten zwei Escape Rooms interessierte Kinder und Jugendliche in die Stadtbibliothek.

Open Library an jedem zweiten Samstag im Monat

Für alle die, die in der Woche nur schwer Zeit finden, bietet die Open Library von 10.00 bis 17.00 Uhr die Möglichkeit, einmal im Monat, immer am zweiten Samstag, mal ganz gemächlich durch die Bücherregale, das Zeitschriftenangebot oder die digitalen Medien zu stöbern. Aber auch Familien können an diesem Tag ganz gemütlich und vor allem gemeinsam schauen, was die nächste Gute-Nacht-Geschichte werden soll oder demnächst aus dem Kochbuch auf den Tisch kommt.

Die Stadtbibliothek möchte mit ihren Angeboten das Haus an der Gerberstrasse zu einem Erlebnistreffpunkt für Kinder, Jugendliche und Erwachsene machen und damit den Wissensaustausch zwischen den Generationen fördern. Daher ist an den meisten Open Library Samstagen außerdem eine Veranstaltung geplant, bei der sich Kind und Kegel, Jung und Alt wohl fühlen können. Mit der Open Library möchten wir den Bürgern einfach mehr Bibliothek bieten.

Zu Gast in der Open Library waren beispielsweise

  • die Puppenspielerin Kristine Stahl aus Naumburg
  • das Duo Liedfaß
  • der Mal- und Zeichenzirkel
  • DoroFee und Doc McDooley mit ihren „Schätzen der grünen Insel“
  • viele Neustädterinnen als Flohmarktverkäufer

RFID-Technologie in der Stadtbibliothek

Wer in den letzten Wochen die Stadtbibliothek aufsuchte, wurde mit akustischen Signalen und dem Leuchten verschiedener Farben an der Eingangstür begrüßt. Installiert wurden die beiden neuen Geräte im Zuge der RFID-Einführung. Mit RFID - einer Selbstverbuchung - hat eine Technik in der Stadtbibliothek Einzug gehalten, die selbst in kleineren Bibliotheken einige Vorzüge mit sich bringt. Durch Verbuchung im Stapel muss nicht mehr jedes Medium einzeln eingescannt werden. Damit das funktioniert, haben alle Bücher in den letzten Monaten einen RFID-Tag erhalten.

Rückgabe, Verlängerung und Ausleihe von Büchern kann nun auch selbstständig am Selbstverbuchungsterminal erledigt werden. Für alle, die das zusätzliche Angebot nicht scheuen, kann sich die Wartezeit beim Ausleihen und beim Zurückbringen merklich verkürzen. Für Besucher*innen, die nach wie vor das persönliche Gespräch bevorzugen, bleibt alles wie gewohnt bestehen.

Das Sicherungsgate wird von nun ab unseren Medienbestand vor Diebstahl schützen sowie die Statistik am Eingangsbereich übernehmen. Damit wird der Garderobenschrank zur Option, da sich alle frei im Haus bewegen können und bei schönem Wetter ist das Mitnehmen zuvor verbuchter Medien, iPads, Liegestühle, Sitzkissen oder sonstiger Dinge in den Außenbereich unkompliziert möglich.

Die Einführung von RFID in der Stadtbibliothek wurde durch das Förderprogramm Wissenswandel. Digitalprogramm für Bibliotheken und Archive innerhalb von Neustart Kultur des Bundes möglich. Mit WissensWandel. unterstützt der Deutsche Bibliotheksverband (dbv) Bibliotheken und Archive bei ihrer digitalen Weiterentwicklung. Das Programm ist Teil des Rettungs- und Zukunftsprogramms NEUSTART KULTUR der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM).

Bibliotheksgeschichte

1835

Der in Neustadt ansässige Buchhändler Eduard Stückrath reicht eine erste Liste mit Buchtiteln zur Befürwortung beim Stadtrat ein. Damit war die Idee geboren, durch freiwillige Beiträge den Grundstock für eine Stadtbibliothek zu legen. Als Gründungsdatum der Stadtbibliothek gilt der 1. Oktober 1835. Als Räumlichkeit dient ein Raum der Höferschen Wohnung "Auf der breiten Börthner-Gasse". Geöffnet ist nur Sonntags von 11 - 13 Uhr, die Leihfrist beträgt 14 Tage und die Leser haben für das erste Jahr einen Beitrag in Höhe von 16 Groschen zu entrichten.

1863

Die Bibliothek erhält neue Statuten und ein Lokal im Rathaus.

1864

Aus dem Gemeinderat wird eine Kommission für Rechnungsführung und Lektüreauswahl gebildet. Leseverein und Gemeinderat verwalten die Bibliothek gemeinsam.

1866

Die Ausleihzeiten werden erweitert. Die Bibliothek hat nicht nur sonntags, sondern auch mittwochs geöffnet.

1869

Die Öffnungszeiten werden wiederum geändert. Geöffnet ist nun montags, mittwochs und sonnabends von 14-16 Uhr.

1871

Im Oktober taucht zum ersten Mal der Vorschlag auf, die Stadtbibliothek zu verkaufen. Veranschlagt wird ein Wert von etwa 500 Talern. Der Gemeinderat lehnt den Vorschlag aber ab und spricht sich dafür aus, durch Werbung eine Erhöhung der Mitgliederzahl anzustreben.

1907/1908

Abermals wird darüber nachgedacht, den Bestand von 3589 Bänden zu verkaufen. Doch wieder beschließt der Gemeinderat eine Ablehnung, da die Angebote der Antiquariate niedriger ausfallen als man das erwartet hat.

1912

Im Zuge einer von der SPD initiierten Welle von Bibliotheksgründungen wird auch die Bibliothek in Neustadt an der Orla reformiert. Nach den Vorstellungen des Gewerbevereinsvorsitzenden Pfarrer Dünnebier wird ein Vertrag ausgearbeitet, der beinhaltet, die brauchbaren 1000 Bände der Stadtbibliothek sowie die etwa 600 Bände des Gewerbe- und Bildungsvereines zur Gründung einer Öffentlichen Volksbibliothek zu verwenden. Dieser Vertrag wird am 20. Juli vorgelegt und unterzeichnet. Am 22. Oktober 1912 wird die "Volksbücherei Neustadt an der Orla" eröffnet, was einen neuen Abschnitt in der Geschichte der Bibliothek, die wie bisher Stadteigentum ist, einläutet.

1923

Am 25. September werden die Bücher der Gewerkschaftsbibliothek der Volksbücherei zur freien Benutzung überlassen.

1924

In diesem Jahr werden 114 Bände angeschafft, insgesamt 4775 Bände entliehen.

1932

Ab dem 1. November muß die Verwaltung ehrenamtlich erfolgen.

1945

Die Volksbücherei stellt ihre Tätigkeit vorerst ein.

1946

Am 15. November wird die Bibliothek in der Pößnecker Straße 1 neueröffnet. Der Bestand umfaßt allerdings nur noch 900 Bände.

1952

Umzug in die Bachstraße 13.

1957

Weil die Räumlichkeit in der Bachstraße zur Apotheke umfunktioniert wird, zieht die Bibliothek in die Marktstraße 1 um.

1961

Die Bibliothek wird auf Freihandbetrieb umgestellt. Das bedeutet, der Leser hat nun freien Zugang zum Buchbestand.

1962

Im Oktober wird in der Ernst-Thälmann-Straße eine Kinderbuchabteilung eingerichtet, die allerdings am 1. April 1966 in die Bachstraße Nr. 8 verlegt wird.

1970

Im September zieht die Hauptbibliothek nach Topfmarkt 1 um.

1990

Im August erneuter Umzug der Kinderbuchabteilung und Hauptbibliothek in die Gerberstraße 2.

1993

Im Dezember erfolgen die Übergabe des neusanierten Gebäudes. Die Bibliothek verfügt über eine Nutzfläche von 370 m² verteilt auf 4 Ebenen.

1994

Am 10. Januar wird die Bibliothek in der Gerberstraße wiedereröffnet.

Filmproduktion über die historische Schaudruckerei im Museum für Stadtgeschichte

Ferien-Workshop

In den vergangenen Herbstferien trafen sich 10 Kinder und eine Medienpädagogin zu einem Workshop in der Stadtbibliothek, um einen kleinen Imagefilm über die historische Schaudruckerei in Neustadt zu produzieren. Dabei standen die Kinder sowohl vor als auch hinter der Kamera, arbeiteten als Drehbuchautor und Gestalter von Kulissen, planten Interviews und lernten das Schneiden der abgedrehten Szenen. Die Dreharbeiten fanden in der historischen Schaudruckerei statt. So erfuhren die Teilnehmer auch noch etwas über das traditionelle Handwerk, die Maschinen und natürlich die Menschen dahinter.

Am 9. Dezember 2023 wurde der Film im Rathaussaal präsentiert und alle beteiligten Stars – Regisseure, Darsteller, Kameraleute, Assistenzen wurden vom Bürgermeister Ralf Weiße auf den roten Teppich gebeten.

Machen Sie sich selbst ein Bild von dem gelungenen Ergebnis.

Die Bibliothek – ein Ort für dich? Reinschauen lohnt sich!

Unsere Stärken ... Du findest einen umfangreichen Medienbestand und vielseitige Veranstaltungen.

Potenzial ... Unsere Bibliothek ist ein sozialer Ort mit guter Aufenthaltsqualität und vielen Möglichkeiten, selbst aktiv zu werden. Du kannst mit analogen wie digitalen Tools und Techniken experimentieren. In unserer TechnoThek finden Tüftler ein Sortiment an Technik-, Metallbau- sowie Experimentierkästen für elektronische Schaltungen und ein interaktives Kugelbahnsystem mit einigen Erweiterungen.

Attraktivität ... Du kannst Roboter programmieren, coden, ein Bananenklavier bauen, VR-Brillen ausprobieren oder dir von Luka, der Leseeule vorlesen lassen.

Und sonst so ...

  • individuell lesen und arbeiten - Arbeitsplätze in der Bibliothek
  • Laptops und iPads für deine Recherche oder die individuelle Arbeit ausleihen
  • an einem interaktiven Whiteboard allein oder im Team arbeiten
  • Bilderbuchkino schauen
  • Nähen, Weben, Basteln und andere Handarbeiten machen
  • mit Kapla Bausteinen Landschaften bauen
  • HABA-Bausteine wie Algorithmen sortieren
  • Zeitschriften lesen und einen Kaffee trinken
  • beim Erzähltheater lauschen
  • dich ausruhen, träumen oder dich mit Freunden treffen

Treffen, Lernen und Erleben - ein Ort für dich!

Besucheranschrift
Stadtbibliothek
Gerberstraße 2
07806 Neustadt an der Orla

Postanschrift
Stadt Neustadt an der Orla
Fachdienst Kultur
Stadtbibliothek
Markt 1
07806 Neustadt an der Orla

Öffnungszeiten

Montaggeschlossen
Dienstag10.00 - 19.00 Uhr
Mittwochgeschlossen
Donnerstag12.00 - 17.00 Uhr
Freitag12.00 - 17.00 Uhr
Samstag10.00 - 17.00 Uhr
(am 2. Samstag im Monat)

Anfahrt

www.neustadtanderorla.de
Mail: info@neustadtanderorla.de
Tel: 036481 85-0
Markt 1, 07806 Neustadt an der Orla