Neustadt an der Orla
Ich binTouristBürger

Stadt Neustadt an der Orla

Antrittsrede des am 05. Juli 2018 vereidigten Bürgermeisters Ralf Weiße

Sehr geehrte Damen und Herren Stadträte, sehr verehrte Gäste, liebe Neustädterinnen und Neustädter,

gestatten Sie mir, dass ich nach meiner Vereidigung noch einmal das Wort ergreife, denn natürlich möchte ich noch ein paar Worte an Sie liebe Stadträte, aber auch an die Bürgerinnen und Bürger  unserer Stadt Neustadt an der Orla richten. Seit
4 Tagen bin ich nun also im Amt, seit ca. zweieinhalb Monaten gewählt, aber seit 4 Jahren nun inzwischen mit der Verantwortung betraut. Von daher bitte ich um Verständnis, wenn ich einfach nur froh bin, dass diese Zeit der Doppelbelastung nun endlich der Vergangenheit angehört.

Meine Damen und Herren,

die Amtseinführung eines Bürgermeisters ist für jede Kommune ein besonderes Ereignis. Besonders für mich persönlich darf ich dies ohne Wenn und Aber so bezeichnen und ich bin mir der Bedeutung und der Verantwortung der Aufgabe voll und ganz bewusst. Ich übernehme diese Aufgabe sehr gern, möchte mich dieser mit ganzen Kräften widmen und meinen Teil dazu beitragen, unsere Stadt Neustadt an der Orla weiter voran zu bringen, wohl wissend dass es letztendlich nur gemeinsam gehen kann. Gemeinsam das heißt: Sie, die gewählten Damen und Herren Stadträte, die Mitarbeiter der Stadtverwaltung, die Unternehmerinnen und Unternehmer und Sie liebe Neustädterinnen und Neustädter. Dazu bedarf es zum Einen natürlich eines Grundvertrauens untereinander, welches aber wiederum nur durch eine offene und ehrliche Kommunikation entstehen kann, zum Anderen braucht es aber auch einen Kopf der bereit ist mehr als hundert Prozent für unsere Stadt zu geben, der bereit ist mit allen demokratischen Kräften gemeinsam Ideen zu entwickeln und Projekte umzusetzen, unabhängig von Herkunft oder Parteienzugehörigkeit. Dieses Versprechen kann ich Ihnen hier und heute schon geben.

Meine Damen und Herren,

trotz der bekannten Situation in den vergangenen
4 Jahren wurden einige Dinge umgesetzt, wurden Probleme nicht nur vor sich hergeschoben, sondern sind angegangen und gelöst worden. Dafür möchte ich mich bei allen Mitarbeitern der Stadtverwaltung, und bei Ihnen, liebe Damen und Herren Stadträte, ganz herzlich bedanken. In dieser Zeit war immer das Verständnis vorhanden für die Situation und gemeinsam waren wir  um die beste Lösung bemüht. Das zeigt, wie wichtig Vertrauen zwischen Verwaltung und Stadtrat ist, das zeigt wie wichtig letztendlich eine ehrliche Kommunikation miteinander ist.

Meine Damen und Herren,

gestatten Sie mir bitte noch an die eine oder andere Adresse meinen besonderen Dank zu richten.

Zuerst darf ich mich bei den Kollegen des Unternehmens Bodo Chroszielewski bedanken, dem Unternehmen dem ich die vergangenen drei Jahre vorstehen durfte und das mir die Gelegenheit

Bildrechte: Stadt Neustadt (Orla)


gegeben hat, die Aufgaben in unserer Stadt in diesem Umfang wahr zu nehmen.

Zum Zweiten möchte ich mich beim zweiten Beigeordneten Carsten Sachse bedanken. Er hat unheimlich viele Aufgaben mit bewältigt, ohne dabei auf die Uhr zu schauen. Hat mit mir gemeinsam, nicht nur beim Thema Gebietsreform, viele Abende und viel Freizeit investiert. Oft haben wir gemeinsam nach Stadtratssitzungen oder Ausschusssitzungen im Bürgermeisterbüro gesessen und hin und her überlegt wie manches Problem zu lösen ist.

Und zu guter Letzt darf ich mich bei meiner Familie bedanken, die mir immer den Rücken gestärkt hat und an manchen Abend auf mich verzichten musste. Allerdings mache ich wenig Hoffnung, dass sich dies zukünftig ändert.   

Meine Damen und Herren,

aber genug des Rückblicks, lassen Sie uns noch kurz nach vorn schauen, schließlich möchte ich gemeinsam mit Ihnen in unserer Stadt etwas entwickeln, gemeinsam mit Ihnen unsere Stadt für die Zukunft fit machen. Dabei werden die Gebietsreform, die weitere Sanierung unserer historischen Innenstadt - da denke ich besonders an das Thema Brauhausgasse -

Bildrechte: Stadt Neustadt (Orla)

der Breitbandausbau, der Erhalt unseres breiten Kulturangebotes und unsere Freiwillige Feuerwehr sicherlich ganz vorn auf der Agenda stehen.

Zu einem wichtigen Thema für uns Neustädter möchte ich Ihnen sagen: Wir werden auch in diesem Jahr eine Eislaufbahn in Neustadt haben. Und auch das viel und heiß diskutierte Thema "Sanierung Marktplatz" soll weiter vorangetrieben werden, weil ich davon überzeugt bin, dass dies für unsere Stadt, für unsere historische Innenstadt einen erheblichen positiven Effekt haben wird. Dazu  muss es allerdings eine breite Diskussion und Kommunikation geben, um zum Schluss ein Ergebnis zu haben, das von den Bürgern unserer Stadt getragen und angenommen wird. Dies kann ich Ihnen versichern. 

Meine Damen und Herren Stadträte, sehr verehrte Damen und Herren,

die eben von mir genannten Maßnahmen sind ja nur ein Bruchteil von dem was ich mir vorgenommen habe, aber eines wird Ihnen wahrscheinlich aufgefallen sein. Kommunikation und Ehrlichkeit sind für meine zukünftige Arbeit unerlässlich. Kommunikation mit den Bürgerinnen und Bürgern die berechtigt darauf vertrauen, dass die hier getroffenen Entscheidungen dem Wohle der Stadt dienen, Kommunikation mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung, die Entscheidungen umsetzen und mit Leben erfüllen müssen, auch wenn Sie vielleicht einmal anderer Meinung sind und Kommunikation mit Ihnen, meine Damen und Herren Stadträte. Denn Sie müssen teilweise weitreichende Entscheidungen treffen und dafür müssen Sie sich darauf verlassen können, dass Sie die richtigen und vor allen Dingen auch alle Informationen haben.  Ich wünsche mir, dass es uns gemeinsam gelingt, unsere Arbeit hier im Stadtrat auf eine vertrauensvolle und sachliche Basis zu stellen, ich wünsche mir, dass es mir gelingt, meine Motivation und meine positive Grundeinstellung auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung zu übertragen und zu einer modernen, bürgernahen und bürgerfreundlichen Stadtverwaltung, die ich als Dienstleister für die Menschen unserer Stadt sehe, beizutragen. Den Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt möchte ich für das in mich gesetzte Vertrauen danken und möchte Ihnen versichern, dass ich immer meine ganze Kraft für unsere Stadt und Ihre Menschen einsetzen werde. Ich möchte Ihnen zeigen, dass Ihre Wahl am 15. April die Richtige war.

In diesem Sinne lassen Sie uns gemeinsam anpacken, für unsere Stadt, die wie ich finde ein unheimliches Potenzial hat und in der es sich lohnt sich zu engagieren.

Vielen Dank

 

Ralf Weiße
Bürgermeister